Die etappen für die verlegung einer eingangsmatte

Bevor eine neue Eingangsmatte letztendlich verlegt wird, hält ein professioneller Fachmann bestimmte Etappen ein und betrachtet seine Arbeit mehr als eine Dienstleistung, als eine einfache Lieferung. Zu den Matten EntranceMats.

 

1) Entgegennahme der Anfrage

Unsere Vertriebsmitarbeiter nehmen die Anfragen über Internet oder telefonisch entgegen. Diesen ersten Kontakt nutzen wir, um die Anfrage des Kunden eingehender zu definieren und zu präzisieren. Dabei werden die Anforderungen und technische Punkte überprüft.

Doch eine Anfrage kann nicht vollständig aus der Ferne bearbeitet werden. Wir müssen uns die Lage vor Ort ansehen.

2) Aufmaß vor Ort

Ein Techniker begibt sich an die Stelle, an welche die Eingangsmatte verlegt werden soll und misst sie aus. Er stellt die Berechnungen auf den Millimeter genau an, interessiert sich für die Diagonalen, die Länge, die Breite, für die Aussparungen…

Bei diesem Besuch macht sich der Techniker ebenfalls ein Bild über die Eingangs- und Passierpunkte, um für den Tag der Verlegung bestens vorbereitet zu sein.

Da nicht alle Mitarbeiter, die die Bestellung einer Eingangsmatte bearbeiten, systematisch zum Kunden gehen können, ist es wichtig, viele Fotos während des erstens Ortstermins zu machen. Zurück im Büro werden die Fotos mit dem Projektteam geteilt.

3) Fertigungsschein

Nach dem Aufmaß erfolgt die Ausgabe eines Fertigungsscheins. Wir sehen immer eine Fertigung vor, die in Tiefe und Breite ein Spiel von ein oder zwei Millimetern hat. Dieses Spiel gestattet, dass die Matte bei der Verlegung weder eingeklemmt noch gequetscht wird.

4) Zuschnitt

Auf Basis des Fertigungsscheins, den ein Techniker, der die Masse aufgenommen hat, überprüft, beginnt der Zuschnitt. Die Dauer dieser Etappe richtet sich natürlich nach der verlangten Größe.

5) Bearbeitung

Die zugeschnittene Matte wird dem Werk zugeführt. Wir bearbeiten die Matte von Hand, abgestimmt auf die erwartete Lauffrequentierung und die gewünschte Form:

  • Viereckig
  • Dreieckig
  • Rund
  • Sternförmig.

Wir bringen die Unterseite und den Belag an:

  • Vinyl und Ripseinlage aus Polypropylen (für den Innenbereich, kratzt Schmutz ab und hält ihn zurück)
  • Oder schmutzabstreifende Beläge für den Außenbereich.
  • Oder Cassettenbürsten (hohes Kratzvermögen), ebenfalls für den Außenbereich.

6) Zusammenbau

Je nach Stärke ziehen wir mit Kunststoff überzogene Kabel durch die Trägerprofile (das Basiselement einer Eingangsmatte). Dies verschafft den Trägerprofilen untereinander einen guten Halt.

Alle Profile werden noch einmal überprüft, bevor sie aufgerollt werden.

Jetzt sind die Paletten fertig!

7) Vorbereitung des Verlegeorts

Nach dem diese Etappen abgeschlossen sind, kann unser Team zum Verlegeort zurückkehren. Es meldet sich vor Ort bei den zuständigen Stellen an (meist die Abteilung für Sicherheit). Die alte Eingangsmatte kann nun entfernt werden und bei Bedarf reinigen wir die Bodenvertiefung. Es kommt vor, dass wir in dieser Phase auch Löcher verschließen. Wir kümmern uns in allen Fällen um die Entsorgung der alten Eingangsmatte.

8) Verlegen und Anpassen

Auch wenn die Maße beim ersten Besuch sehr genau aufgenommen wurden, sind beim Einlassen der Matte stets Anpassungen erforderlich. Man muss immer mit kleinen Unebenheiten rechnen, die die Arbeit verkomplizieren. In diesem Fall werden spezielle Schnitte gemacht (schräg, rund, verzahnt…).

Diese Arbeit kann mehrere Stunden und manchmal sogar einen ganzen Tag in Anspruch nehmen.

9) Abnahme vor Ort

Jetzt ist die Eingangsmatte verlegt! Das Team EntranceMats schickt nun einen Mitarbeiter, der die Arbeit validiert. Die Arbeit wird einem Techniker oder einer verantwortlichen Person des Kunden gezeigt. Abschließend erhält der Kunde einen kompletten Arbeitsbericht mit Fotos.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.